Preview-Text
Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.


Sehr geehrte Damen und Herren,
Expertinnen und Experten aus den Bereichen der Altersvorsorge und der Sozialversicherungen sind sich einig: Die nächste Bundesregierung sollte den aktuell ausgesetzten Nachholfaktor in der Rentenversicherung schnell wieder einsetzen.
Um die Beitragszahler nicht übermäßig zu belasten, dürfen aber die Renten nicht stärker steigen als die Löhne! Damit die Rente gerecht bleibt, muss die neue Koalition den Nachholfaktor wieder einsetzen. 30 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben einen Aufruf unterzeichnet, den die INSM gestern in zahlreichen Medien veröffentlicht hat.

Unterstützen auch Sie die Aktion! Schauen Sie den Appell an, teilen Sie unsere Botschaft, lesen Sie unsere Position! Damit die Politik der nächsten Bundesregierung generationengerecht wird.
Appell lesen


Hubertus Pellengahr

Hubertus Pellengahr, Geschäftsführer der INSM
INSM_Linie_140x360x140px.png
PS: Wenn Sie den INSM-Newsletter weiterempfehlen möchten: Zur Anmeldung geht’s hier.
Sie wollen uns Ihre Meinung sagen? Gerne!
Tel.: 030 27877-171 E-Mail schreiben
180625_INSM_NLH_Balken_schmal.png

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie den Newsletter der INSM abonniert haben.
Wenn Sie keine weiteren E-Mails dieser Mailingliste erhalten wollen, klicken Sie hier:

Von der Mailingliste entfernen