INSM wirbt mit Megaplakat im Berliner Hauptbahnhof für Wirtschaftsmodell der Sozialen Marktwirtschaft.
Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.


  Hubertus Pellengahr

Hubertus Pellengahr, Geschäftsführer der INSM
INSM_Linie_140x360x140px.png
Facebook Link   Twitter Link   Instagram Link   YouTube Link   RSS Link   Blog Link   Mail Link

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
die INSM verstärkt ihre Aktivitäten wenige Monate vor der Bundestagswahl. Ein Megaplakat am wohl attraktivsten Werbestandort der Hauptstadt, der Halle des modernen Berliner Hauptbahnhofs, wirbt ab sofort für das Beste, was Deutschland zu bieten hat: die Soziale Marktwirtschaft. Abgeleitet aus dem Grundgesetz, praxiserprobt und krisenfest, hat uns dieses verlässliche Wirtschaftsmodell stets am besten fahren lassen.

Deshalb heißt der Slogan auf dem großflächigen Plakat: „Deutschland fährt besser. Mit Sozialer Marktwirtschaft.“ Zu sehen aus fast jeder Perspektive im Hauptbahnhof, wird es die Blicke der Reisenden und Einkaufenden anziehen und die Menschen daran erinnern, was uns seit vielen Jahren Wachstum und Wohlstand bringt. Das Plakat vermittelt auch durch seine schlichte und luftige Optik passend zur Architektur eine sehr positive Botschaft.


Die Soziale Marktwirtschaft muss – und nur sie kann – die Basis für die Anstrengungen sein, die wir insbesondere zur Bewältigung der Corona-Krise brauchen. Sie hilft uns, Deutschland technologisch, klimapolitisch, in der Bildung und bei der Digitalisierung möglichst gut auf die Höhe der Zeit zu bringen. Werfen Sie gerne hier einen Blick auf Plakat und Video!
Megaplakat plus Making-of-Video
PS: Wenn Sie den INSM-Newsletter weiterempfehlen möchten: Zur Anmeldung geht’s hier.
Sie wollen uns Ihre Meinung sagen? Gerne! 
Tel.: 030 27877-171 E-Mail schreiben
180625_INSM_NLH_Balken_schmal.png

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie den Newsletter der INSM abonniert haben. 
Wenn Sie keine weiteren E-Mails dieser Mailingliste erhalten wollen, klicken Sie hier:

Von der Mailingliste entfernen