INSM-Anzeige: Wie halten es Kanzlerkandidatin und Kanzlerkandidaten mit der Sozialen Marktwirtschaft?
Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.


  Hubertus Pellengahr

Hubertus Pellengahr, Geschäftsführer der INSM
INSM_Linie_140x360x140px.png
Facebook Link   Twitter Link   Instagram Link   YouTube Link   RSS Link   Blog Link   Mail Link

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
Soziale Marktwirtschaft schafft Wachstum und Wohlstand für alle. Darauf basieren Deutschlands wirtschaftliche und gesellschaftliche Erfolge. Welche Kanzlerkandidatin, welcher Kanzlerkandidat vertraut der Sozialen Marktwirtschaft am meisten? Welche Partei will mit den Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft Wohlstand erhalten, die Umwelt schützen, die Digitalisierung vorantreiben?

Seit heute liegen die Karten auf dem Tisch. Mit der Union hat die letzte Partei Ihren Favoriten für das Kanzleramt gekürt. Die Zeit der Meinungsbildung unter Wählerinnen und Wählern kann beginnen.

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft meldet sich auch in dieser spannenden Zeit prägnant zu Wort, etwa diese Woche mit dem Anzeigen-Flight “Die drei ???”.
Unsere Überzeugung: Mit mehr Bürokratie, Verboten und staatlicher Lenkung sind die großen Herausforderungen wie Corona, Digitalisierung, Demografie und Klima nicht zu meistern. Dafür braucht es jetzt mehr Zutrauen in die Ideen der Menschen und Unternehmen. Dafür braucht es mehr Soziale Marktwirtschaft. Sie liefert die Antworten darauf, wie wir Freiheit, soziale Sicherheit und Wohlstand auch in Zukunft erhalten und ausbauen können. Wir treten für diese Werte ein - und kämpfen dafür, dass die nächste Regierung dies ebenfalls tun wird.

Wir freuen uns auf einen spannenden Wahlkampf!
Die drei ???
PS: Wenn Sie den INSM-Newsletter weiterempfehlen möchten: Zur Anmeldung geht’s hier.
Sie wollen uns Ihre Meinung sagen? Gerne! 
Tel.: 030 27877-171 E-Mail schreiben
180625_INSM_NLH_Balken_schmal.png

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie den Newsletter der INSM abonniert haben. 
Wenn Sie keine weiteren E-Mails dieser Mailingliste erhalten wollen, klicken Sie hier:

Von der Mailingliste entfernen