Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.


  Hubertus Pellengahr

Hubertus Pellengahr, Geschäftsführer der INSM
INSM_Linie_140x360x140px.png
Facebook Link   Twitter Link   Instagram Link   YouTube Link   RSS Link   Blog Link   Mail Link

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
die Akzeptanz des deutschen Sozial- und Wirtschaftssystems – der Sozialen
Marktwirtschaft – befindet sich in der Bevölkerung derzeit auf einem Höhepunkt. Das Vertrauen in die Soziale Marktwirtschaft ist in der Corona-Krise also sogar noch gestiegen.

Diese Erkenntnis ist neben vielen interessanten Details rund um die Soziale Marktwirtschaft das zentrale Ergebnis einer umfassenden und repräsentativen Meinungsumfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD) im Auftrag der INSM, welche wir heute bei einer Pressekonferenz mit Institutsleiterin Prof. Dr. Renate Köcher vorgestellt haben. 

Für fast zwei Drittel der Befragten ist Soziale Marktwirtschaft Trumpf. Und eine überwältigende Mehrheit der Bevölkerung sieht keine Alternative zu unserem erfolgreichen Wirtschafts- und Gesellschaftssystem. Die beeindruckenden Umfragewerte für die Soziale Marktwirtschaft sollten uns allen – aber vor allem den Entscheidungsträgern in der Politik – Rückenwind geben für einen marktwirtschaftlichen Kurs aus der Pandemie.
Pressekonferenz zur Sozialen Marktwirtschaft
PS: Wenn Sie den INSM-Newsletter weiterempfehlen möchten: Zur Anmeldung geht’s hier.
Sie wollen uns Ihre Meinung sagen? Gerne! 
Tel.: 030 27877-171 E-Mail schreiben
180625_INSM_NLH_Balken_schmal.png

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie den Newsletter der INSM abonniert haben. 
Wenn Sie keine weiteren E-Mails dieser Mailingliste erhalten wollen, klicken Sie hier:

Von der Mailingliste entfernen