Bildungsmonitor 2020 zeigt Handlungsbedarf auf: In der Corona-Krise werden massive Defizite bei der Digitalisierung der Schulen sichtbar.
Wenn dieser Newsletter nicht korrekt angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.


  Hubertus Pellengahr

Hubertus Pellengahr, Geschäftsführer der INSM
INSM_Linie_140x360x140px.png
Facebook Link   Twitter Link   Instagram Link   YouTube Link   RSS Link   Blog Link   Mail Link

 

Sehr geehrte Damen und Herren,
Bildung ist unser Kapital. Wir sollten unseren Kindern also heute eine gute Bildung ermöglichen. In Corona-Zeiten ist das, wie wir erleben mussten, nicht mehr selbstverständlich. Schulschließungen und „Home-Schooling“ – mit derzeit unbekannten Langfristfolgen. Der INSM-Bildungsmonitor, der heute zum 17. Mal erscheint, hat als zentrale Ergebnisse, dass die Corona-Krise die Bildungs- und Chancengerechtigkeit bedroht und die vorhandenen Probleme noch verschärft. Zudem wurden durch die Krise die massiven Defizite bei der Digitalisierung der Schulen unübersehbar aufgedeckt. 

Wir brauchen einen Neustart in der Bildung, auch unter Corona-Bedingungen. Daher fordert die INSM, nun schnell die Schulen fit zu machen für digitalen (Fern-)Unterricht. Denn die negativen Auswirkungen von Schulschließungen, unter denen vor allem Kinder aus bildungsfernen Elternhäusern leiden, könnten so reduziert werden, falls es wieder zu Schulschließungen kommen muss. Dazu gehört: eine verpflichtende Weiterbildung in digitaler Didaktik für die Lehrkräfte und die Einstellung von 20.000 IT-Administratoren an Schulen.

Lesen Sie hier unsere Forderungen an die Politik im Detail und alle Ergebnisse des INSM-Bildungsmonitors 2020:
Zum INSM-Bildungsmonitor
PS: Wenn Sie den INSM-Newsletter weiterempfehlen möchten: Zur Anmeldung geht’s hier.
Sie wollen uns Ihre Meinung sagen? Gerne! 
Tel.: 030 27877-171 E-Mail schreiben
180625_INSM_NLH_Balken_schmal.png

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie den Newsletter der INSM auf INSM.de abonniert haben. 
Wenn Sie keine weiteren E-Mails dieser Mailingliste erhalten wollen, klicken Sie hier:

Von der Mailingliste entfernen